Sportschützen Heessen gewinnen Kreisvergleichsschießen

Mit einer 10,6 im vierten Stechschuss entscheidet der Heessener Horst Mühl das Finale gegen SV Liesborn 1. Kreisvorsitzender Theo Lohmann überreicht Pokal an den Sieger.

von Friedrich Kulke

Siegerehrung nach einem spannenden Finale. Von Links: Horst Mühl, Dieter Brandt, Lothar Suhr, WSB Vizepräsident Arnold Kottenstedde, Heinrich Claes, Bruno Zigan, Wolfgang Neuber und Hamms Kreisvorsitzender Theo Lohmann – Foto: Kulke

WADERSLOH / HAMM – Buchstäblich mit dem letzten Schuss von Wolfgang Neuber ging der des SV Liesborn im Kreisvergleichsschießen der Schützenkreises Hamm und Beckum verloren, so dass Heessen mit 2:1 gewann und den Wanderpokal von Hamms Kreisvorsitzenden Theo Lohmann überreicht bekam und somit als Ausrichter für das kommende Jahr feststeht.

Neuber hatte im vierten Stechschuss eine 10,2 geschossen, während sich sein Gegner Horst Mühl mit einer 10,6 den Punkt holte. Zuvor hatten beide Schützen im Stechen jeweils dreimal die 10 getroffen und zuvor jeweils 298 geschossen.

Für den Zwischenstand von 1:1 hatte nach dem ersten Stechen Heinrich Cleas vom SV Liesborn gesorgt. Er traf im ersten Stechschuss eine 10 und sein Heessener Gegner eine 9 nach 298:298. Zuvor hatte Bruno Zigan seinen Punkt nach 299:300 gegen Lothar Suhr abgegeben.

Nach dem spannenden Finale überreichte Hamms Kreisvorsitzender Theo Lohmann den Wanderpokal an die Sportschützen Heessen, die nun im kommenden Jahr das Kreisvergleichsschießen ausrichten werden. Einer der ersten Gratulanten war Arnold Kottenstedde, Vizepräsident des Westfälischen Schützenbundes und Bezirksvorsitzender des Bezirks Hellweg, zu dem die beiden Schützenkreises Hamm und Beckum gehören. Kottenstedde lobte in diesem Zusammenhang den SV Liesborn und Beckums Sportleiter Thomas Helm für die hervorragende Ausrichtung des Wettbewerbs.

Im Halbfinale siegte Heessen gegen die Schützen Franz-Karl Lesink, Günter Ruppert und Günter Krabus vom Schützenverein Ostenfeldmark mit 3:0 und der SV Liesborn gegen die Schützen Marion Müller, Helge Bockholt und Horst Becker ebenfalls mit 3:0.

Die Ergebnisse im Gesamten