Coro­na­schutz­ver­ord­nung — Coro­naSch­VO

Quel­le und wei­te­re Infor­ma­tio­nen:

Coro­naSch­VO Vom 30. Okto­ber 2020

§2 Min­dest­ab­stand
(1) Im öffent­li­chen Raum ist zu allen ande­ren Per­so­nen grund­sätz­lich ein Min­dest­ab­stand von 1,5 Metern (Min­dest­ab­stand) ein­zu­hal­ten, …
(2) Der Min­dest­ab­stand darf unter­schrit­ten wer­den
1. beim Zusam­men­tref­fen mit den Ange­hö­ri­gen des eige­nen und eines wei­te­ren Haus­stan­des, jedoch auch in die­sen Fäl­len mit höchs­tens ins­ge­samt zehn Per­so­nen, …

§9 Sport
(1) Der Frei­zeit- und Ama­teur­sport­be­trieb auf und in allen öffent­li­chen und pri­va­ten Sport­an­la­gen, Fit­ness­stu­di­os, Schwimm­bä­dern und ähn­li­chen Ein­rich­tun­gen ist bis zum 30. Novem­ber 2020 unzu­läs­sig. Aus­ge­nom­men ist der Indi­vi­du­al­sport allein, zu zweit oder aus­schließ­lich mit Per­so­nen des eige­nen Haus­stan­des außer­halb geschlos­se­ner Räum­lich­kei­ten von Sport­an­la­gen. …
(2) Sport­fes­te und ähn­li­che Sport­ver­an­stal­tun­gen sind bis min­des­tens zum 31. Dezem­ber 2020 unter­sagt.
Coro­na­schutz­ver­ord­nung — Coro­naSch­VO wei­ter­le­sen

Lan­des­re­gie­rung hebt Lock­down für Kreis Waren­dorf auf

Quel­le und wei­te­re Infor­ma­tio­nen:

Coro­na­Re­gio­VO Vom 30. Juni 2020

Die Lan­des­re­gie­rung hebt den Lock­down und die Beschrän­kun­gen des öffent­li­chen Lebens für den Kreis Waren­dorf mit Ablauf Diens­tag, 30. Juni 2020 um Mit­ter­nacht auf. Für den Kreis Güters­loh wer­den die bestehen­den Rege­lun­gen und Beschrän­kun­gen um eine Woche bis zum 7. Juli 2020 ver­län­gert.

Lan­des­re­gie­rung hebt Lock­down für Kreis Waren­dorf auf wei­ter­le­sen

Coro­na­re­gio­nal­ver­ord­nung — Coro­na­Re­gio­VO

Quel­le und wei­te­re Infor­ma­tio­nen:

Coro­na­Re­gio­VO Vom 23. Juni 2020

Lan­des­re­gie­rung akti­viert zwei­te Stu­fe des Lock­downs im Kreis Güters­loh und Kreis Waren­dorf

In Fol­ge des Coro­na-Aus­bruchs in einem Schlacht­be­trieb in Rhe­da-Wie­den­brück akti­viert die Lan­des­re­gie­rung die zwei­te Stu­fe des Lock­downs. Damit gel­ten im Kreis Güters­loh und im Kreis Waren­dorf wie­der bestimm­te Ein­schrän­kun­gen im öffent­li­chen Leben. Dem­nach dür­fen im öffent­li­chen Raum nur zwei Men­schen oder Men­schen aus einem Fami­li­en- oder Haus­halts­ver­bund zusam­men­tref­fen. Zudem muss – über die lan­des­weit gül­ti­gen Rege­lun­gen der Coro­na­schutz­ver­ord­nung hin­aus – eine Rei­he von Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten unter­blei­ben. So müs­sen zum Bei­spiel Muse­en, Kinos, Fit­ness­stu­di­os, Hal­len­schwimm­bä­der und Bars geschlos­sen wer­den. Die ent­spre­chen­den Vor­schrif­ten fin­den sich in der neu­en Coro­na­re­gio­nal­ver­ord­nung, die um Mit­ter­nacht (Mitt­woch, 24. Juni 2020) zunächst für eine Woche (bis zum 30. Juni 2020) in Kraft tritt.

Coro­na­vi­rus: Absa­ge von Ver­an­stal­tun­gen

Vori­ge Woche sag­te der WSB die Inter­na­tio­na­len Wett­kämp­fe RWS Mas­ters und ISAS auf­grund des Coro­na­vi­rus ab.

Die Aus­wir­kun­gen der Coro­na­vi­rus-Pan­de­mie haben das Prä­si­di­um des Deut­schen Schüt­zen­bun­des zu einer dras­ti­schen, aber kon­se­quen­ten Maß­nah­me ver­an­lasst: Alle Deut­schen Meis­ter­schaf­ten und wei­te­re sport­li­che Ver­an­stal­tun­gen des DSB auf Bun­des­ebe­ne für das Jahr 2020, u.a. das Bun­des­kö­nigs- und Bun­des­ju­gend­kö­nigs­schie­ßen, wer­den auf­grund des Coro­na­vi­rus abge­sagt.

Eben­so sag­ten der West­fä­li­sche Schüt­zen­bund und der Bezirk Hell­weg sei­ne Meis­ter­schaf­ten für das Sport­jahr 2020, sowie wei­te­re Wett­kämp­fe ab.

Nach reif­li­chen Über­le­gun­gen im Vor­stand wer­den nun auch die Ver­an­stal­tun­gen auf Kreis­ebe­ne abge­sagt bzw. ver­scho­ben.

Coro­na­vi­rus: Absa­ge von Ver­an­stal­tun­gen wei­ter­le­sen